Beiträge der Kategorie 'Dies und Das …'

Service von Dell – 1a

Bei der Bestellung meines neuen Rechners übers Internet konnte ich beim Arbeitsspeicher anstelle von 6 GB RAM 8 GB RAM (2*4 GB) bestellen. Den Angaben konnte ich entnehmen, dass das Board insgesamt aber über 4 Speicherbänke verfügte. Da bei dieser Option zwei Speicherbänke frei blieben, wäre ein Speicherausbau zu einem späteren Zeitpunkt recht einfach gewesen. In der ersten Email wurde dies auch so bestätigt.

Leider musste ich nach der Lieferung feststellen, das man 4 * 2 GB RAM verbaut hatte. Dies reklamierte ich telefonisch am Dienstag. Die Mitarbeiter der Hotline waren sehr freundlich und konnte meine ursprüngliche Bestellung nachvollziehen und haben sofort den Fehler bestätigt. Man bot mir an, die beiden 4 GB Speicherriegel zu schicken. Da der Einbau von Speicherriegel einfach ist, fand ich das völlig in Ordnung (auf jeden Fall lieber, als den ganzen Rechner zurückzuschicken). Vorsorglich erkundigte sich der Mitarbeiter bei einem Techniker, ob die Riegel tatsächlich funktionieren würden.

Nun den, man schickte mir die Riegel per DHL Express aus Irland per Airline zu, Lieferung erfolgte am Mittwoch, also innerhalb von 24 Stunden :-)

Und die anderen vier Riegel konnte ich auch noch behalten :-) :-)

Daumen hoch, für den Service von Dell!

Lebenszeichen

So, nach etwas mehr als 6 Monaten Pause melde ich mich zurück. Hatte ein paar Dinge zu erledigen und einfach keine Lust, etwas zu schreiben. In der Zwischenzeit hat diese Seite ihr viertes Lebensjahr vollendet, der Counter zeigt nun über 660.000 Besucher an. Trotz der langen Pause verirren sich (meist über Suchmaschinen) täglich im oberen zweistelligen Bereich Besucher auf meine Seite, häufig über die Suche von Bildern. Wer hätte das gedacht.

Habe mir zumindest vorgenommen, ab jetzt wieder regelmäßiger zu posten … mal sehen, ob es klappt.

Kauf von FSK18/indizierte Filme

Filme, die von der Freiwilligen Selbstkontrolle die Einstufung FSK18 beurteilt wurden, können in Deutschland nicht so einfach im Versandhandel gekauft werden. Filme, die indiziert wurden, können gar nicht erworben werden. Die Kriterien, nachdem diese Einstufungen vorgenommen werden, sind jedoch nicht immer nachvollziehbar bzw. scheinen im Laufe der Zeit angepasst zu werden.

So war der Film Pretator (1987) bis vor kurzem in Deutschland nur in einer geschnittenen Version käuflich zu erwerben, da die ungeschnittene Version (uncut) indiziert war. Diese Version wurde nun der FSK zur erneuten Begutachtung vorgelegt und hat die Einstufung FSK 16 erhalten. Das finde ich jetzt schon seltsam … von der Indizierung zur FSK16 Einstufung.

Der zweite Teil steht leider immer noch auf dem Index bzw. wird nur als geschnittene Version vertrieben (es fehlen 10 Minuten). Ich habe ihn jetzt gesehen. Eine FSK18 Einstufung hätte ich ja vielleicht noch verstanden, die Indizierung kann ich jedoch nicht nachvollziehen.

In Österreich ist die Situation wesentlich entspannter.  So konnte ich Predator 2 (als Century³ Cinedition) zu normalen Preisen bei www.medienversand.at bestellen. Der Altersnachweis gestaltete sich als ausgesprochen kundenfreundlich. Der Versand erfolgte bei normalen Versandkosten mit DHL.

Also zukünftig nicht mehr grämen …

Das Kinder und Jugendliche nur altersgemäße Filme sehen halte, halte ich im übrigen schon für wichtig. Als Erwachsener möchte ich das jedoch lieber selber entscheiden.

Neues Layout / Thema

Mein Blog hat heute ein neues Layout erhalten. Das neue Theme heißt SpotLight. Es ist zweispaltig, hat eine feste Breite und unterstützt Widgets. Leider war es komplett in Englisch. Neben der Übersetzung habe ich einige Anpassungen beim Layout der Bilder und der Links vorgenommen.

Mir gefällt es …

Kanichenstall (Eigenbau)

stall_15_dsc_0718Nachdem sich abzeichnete, das alte Käfig aufgrund der Nässe nicht mehr dauerhaft nutzbar war, musste ein Neuer her. Aufgrund der mangelhaften Erfahrungen wollte ich keinesfalls wieder ein handelsüblichen Stall kaufen. Der Neue sollte auch größer und stabiler werden, also blieb aus meiner Sicht nur der Selbstbau :-)

Als erstes habe ich ein tragendes Gerüst gebaut. An diesem wurden die Bretter für die Seitenwände und für die Böden geschraubt. Beim Dach habe ich auf eine entsprechende Neigung geachtet. Die Wände der obere Etage und das Dach ist isoliert, von innen habe ich Speerholzplatten verschraubt.

Nachdem der Stall grundsätzlich fertig, habe ich diesen wieder zerlegt. In der Garage wurde nun mit tatkräftiger Unterstützung meiner Kinder jedes Brett einzeln mehrfach gestrichen. Schließlich wurde der Stall wieder zusammengeschraubt und außen nochmals gestrichen.  Ich hoffe, das hierdurch die notwendige Wetterfestigkeit erreicht habe.

Alle sechs Türen können geöffnet werden. Da beide Böden ebenerdig sind, wurden wurden hier ca. 3 cm hohe Leisten angebracht.  Hierdurch wird vermieden, das beim Öffnen der Türen Streu und Stroh gleich rausfallen. Zum Reinigen können diese Leisten ganz einfach rausgezogen werden. Nun kann der Stall ganz einfach mit einem Handfeger ausgefegt werden.

Damit der Stall bewegt werden kann, wurden vier Rollen am Boden angebracht.

Aufgrund der Dicke und der Menge der Hölzer ist der Stall sehr schwer. Die Kosten dürften sicherlich zwischen 200 und 300 Euro liegen. Die Arbeitszeit wurde hierbei natürlich nicht berücksichtigt.

Weitere Fotos, auch vom Bau sowie Vergleichsfotos zum alten Stall, findest Du hier.

« Neuere BeiträgeÄltere Beiträge »

This blog uses DigoWatchWP an anti-fraud plugin for Wordpress.